Vimmerby

Vimmerby in Kürze
Vimmerby


Die Geschichte von Vimmerby führt weit in die Vergangenheit zurück. Bereits seit der Stein- und Bronzezeit ist die Region besiedelt, wie durch archäologische Funde nachgewiesen worden ist. Vor dem Zentrum befindet sich im Gästgivaregården zum Beispiel ein Gräberfeld aus der Eisenzeit. 

Durch ihre Lage am Knotenpunkt wichtiger Handelsstraßen entwickelte sich Vimmerby bereits im frühen Mittelalter zu einem aufstrebenden Ort. Vimmerby ist vermutlich eine der ältesten Städte Schwedens. So wird erwähnt, dass Vimmerby im Jahre 1192 zum dritten Mal durch die Dänen niedergebrannt wurde. Aufgrund der günstigen Lage kam es in den nachfolgenden Jahrhunderten immer wieder zu Überfällen der Dänen, die zu großen Zerstörungen führten. Aber Vimmerby wurde immer wieder aufgebaut.

Bereits im frühen 15. Jahrhundert besaß Vimmerby Stadtrechte, die aber zwischenzeitlich wieder aberkannt wurden. Im Jahre 1604 erhielt Vimmerby erneut Stadtrechte, und so konnte bereits in 2004 das 400 jährige Jubiläum gefeiert werden.

In den folgenden Jahrhunderten entwickelte sich neben dem Viehhandel, der schon lange ein wichtiger Erwerbszweig war, auch langsam Industrie und Handwerk. Bei dem letzten großen Brand im Jahre 1821 wurde rund ein Drittel der Stadt zerstört, darunter auch das Rathaus und sämtliche Höfe am Marktplatz. Nach dieser Katastrophe wurde der Stadtkern mit unter anderem dem Bau eines neuen Rathauses und des Stadthotels erneuert.

In den letzten Jahren gewannen größere Unternehmen und der Tourismus für die Entwicklung der Stadt an Bedeutung. Heute ist Vimmerby eine lebendige Kleinstadt. Hier laden alte Geschäfte mit schiefen Fußböden und niedrigen Decken ebenso zum Einkauf ein wie moderne Kaufhäuser. Sehenswert ist die von dem Brand 1821 verschonte Storgatan mit einer Vielzahl von zwischenzeitlich restaurierten Wohn- und Geschäftshäusern aus Holz. Daneben finden sich in Vimmerby auch verschiedene Museen, Kirchen, eine großzügige Naturumgebung sowie der Familienpark ASTRID LINDGRENS WELT. 

Weitergehende Informationen:
Wie sieht es jetzt in Vimmerby aus?
     ◌    Life-Webcam vom Marktplatz in Vimmerby

Tourist-Information Vimmerby (bietet auch Unterkünfte, Ferienhäuser etc. an)
     ◌    auf deutsch
     ◌    auf schwedisch

Informationen der Kommune Vimmerby:
     ◌    auf schwedisch

aktuelle Wettervorhersage:
     ◌    14-Tage Vorhersage
     ◌    detaillierte Anzeige für die nächsten 48 Stunden



Astrid Lindgrens WeltVilla Kunterbunt (Villa Villekulla)

ist die größte Attraktion in Vimmerby für Familien mit Kindern. Ein beliebtes Ausflugziel für alle, die mit den Geschichten und Personen aus den Kinderbüchern Astrid Lindgrens einmal richtig aus der Nähe Bekanntschaft machen wollen. Hier sind alle Orte, die in ihren Büchern beschrieben sind, sorgfältig in kinderfreundlichem Miniaturstil aufgebaut. Hinzu kommen Freilichttheater, Cafes, Restaurants und vieles andere mehr. Ein Paradies für Jung und Alt. Und in der Umgebung von Vimmerby finden sich natürlich auch die Orte Bullerby und Lönneberga, in denen die bekannten Filme spielen. 


Astrid Lindgrens Näs
Näs imWinter

Der Hof Näs ist das Elternhaus von Astrid Lindgren. Hier ist Astrid Lindgren aufgewachsen, und vieles hat Spuren in ihren Büchern hinterlassen. Er befindet sich nur wenige Minuten vom Stadtzentrum und der Astrid Lindgrens Welt entfernt. Heute sind im alten Pfarrhof ein Museum und ein Wissenszentrum untergebracht, in dem man umfangreiche Informationen über Astrid Lindgren, ihre Familie, ihr Leben und ihr Werk erhält. Ein kleines Café lädt auch zum Verweilen ein.

Weitergehende Informationen: